Phosphat, welches durch den biologischen Reinigungsprozess nicht vollständig entfernt werden kann, wird zusätzlich durch die Zugabe einer Fällmittellösung chemisch aus dem Abwasser entfernt.

Die Lösung verbindet sich mit dem Phosphat zu einem schweren Schlamm (Fällung) – man spricht bei dieser Reinigungsstufe deshalb auch von einer Phosphatfällung. Dieser Phosphatschlamm wird aus dem Abwasser entfernt.